WarenkorbDrucken
Falk Foundation | Dr. Falk
Sie befinden sich hier:  PatientenSelbsthilfegruppen / LinksSonstige Erkrankungen des Verdauungstraktes
Selbsthilfegruppen / Links - Sonstige Erkrankungen des Verdauungstraktes

Bitte klicken Sie die gewünschte Selbsthilfegruppe an.


Die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm, Leber und Stoffwechsel sowie Störungen der Ernährung (Gastro-Liga) e.V. informiert und berät Betroffene und bietet eine breite Öffentlichkeitsarbeit.

Gastro-Liga e.V.
Friedrich-List-Str. 13
35398 Gießen

 


Keks e.V.

Keks e.V. heißt der Kreis für Eltern von Kindern mit Speiseröhrenmissbildungen, der die Verbandszeitschrift „Krümelchen“ herausgibt.

Keks e.V.
Sommerrainstraße 61, 70374 Stuttgart
Tel. 07 11/9 53 78 86 oder 9 53 78 17
Fax 07 11/9 53 78 18
E-mail: info[at]keks.org
Homepage: www.keks.org


Mukoviszidose e.V. - Bundesverband Selbsthilfe bei Cystischer Fibrose (CF) gemeinnütziger Verein

Information und Beratung für Betroffene und Angehörige.

Verbandszeitschrift: "muko.info"
Mukoviszidose e.V.
In den Dauen 6, 53117 Bonn
Tel.: 02 28/9 87 80-0, Fax: 02 28/9 87 80-77
E-mail: info[at]muko.info
Homepage: www.muko.info


Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. ist ein Zusammenschluss von Eltern, bei deren Kindern bestimmte Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten auftreten, die mit dem Oberbegriff „Zöliakie“ bezeichnet werden. Das entsprechende Krankheitsbild des Erwachsenen wird als einheimische Sprue bezeichnet.
Die Betroffenen bedürfen einer umfangreichen Beratung über Diätmaßnahmen, Therapiemöglichkeiten und Informationen zur Lebensführung. Die Vereinigung gibt auch eine Reihe umfangreicher Informationsschriften heraus, so auch die Verbandszeitschrift „DZG aktuell“.

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.
Filderhauptstraße 61, 70599 Stuttgart
Tel. 07 11/45 45 14, Fax 07 11/4 56 78 17
E-mail: DZG.e.V.[at]t-online.de
Homepage: www.dzg-online.de


Auf der Internetseite der World Health Organization erhalten Sie wichtige Hinweise zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Sie erfahren beispielsweise, mit welchen Impfungen Sie sich schützen können, wenn Sie auf Reisen sind. Gerade Hepatitis-Erkrankungen sind so oftmals zu verhindern.


Patienten für laufende Studie zu MORBUS CROHN gesucht!

Klinische Studie zur Beurteilung eines neuen, sich in der Erprobung befindlichen biologischen Medikaments. Der Name der Studie ist TRUST-2, was für „TRichUris Suis ova Trial“ steht.

Mehr als 200 Patienten mit MORBUS CROHN haben das sich in der Erprobung befindende Studienmedikament bisher in klinischen Studien eingenommen.

Die Studien zeigen eine Abnahme der Krankheitsaktivität und in der Mehrzahl der Fälle wurde Remission (beschwerdefreie Phase) erzielt. Die bisher beobachteten Nebenwirkungen betrafen zumeist den Verdauungstrakt.